MGV 1920 Evonik Lülsdorf e. V.

Gemeinsamkeiten

Es geht weiter…..
Nachdem sich der MGV der Evonik und der MGV Frohsinn bereits zu einer ersten gemeinsamen Probe am 17. 10. 2018 getroffen hatten, und dieses gemeinsame Singen von allen Beteiligten sehr positiv aufgenommen wurde, fanden bisher mehrere Gespräche zwischen den Vorsitzenden beider Chöre statt, um eine weitere Gegenseitige Unterstützung zu vereinbaren.

Eine sehr gute Möglichkeit, dieses Miteinander zu pflegen und zu intensivieren, bot sich im Rahmen der Premiere des „Niederkassel Festivals vom Wasser“.
Auf Anfrage beim Vorsitzenden des MGV Evonik, Jürgen Schulz, in wieweit der Chor bereit sei sich hier einzubringen, gab er spontan seine Zustimmung. Nachdem bei der nächsten Chorprobe auch der gesamte Chor sein „Ja“ gab, wurde überlegt, wie geht es weiter.
Nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des MGV Frohsinn, Dieter Schumacher, machte dieser die Zusage, wir der MGV Frohsinn unterstützen euch bei diesem Konzert als eigenständiger Chor.
Jetzt galt es natürlich ein Repertoire zusammenzustellen, welches auch zum Motto der Veranstaltung passte. Schnell kam man, ob der Lage am Rhein und dem Titel der Veranstaltung, dazu, Lieder, die etwas mit Wasser zu tun hatten, zu Gehör zu bringen. Was lag da näher, auf Shantys und Lieder vom Rhein zuzugreifen. Also wurden verabredet, dass beide Chöre eigenständig die gleichen Stücke einstudieren würden.
Um das Ganze auch im richtigen Outfit zu präsentieren, wurden die entsprechenden, zum Seemann gehörenden, Utensilien angeschafft. Dies war aber nur möglich, weil sich ein Niederkasseler Unternehmer spontan bereit erklärte, die Kosten zu übernehmen. Herzlichen Dank dafür. Nachdem auch die Kleidung stimmte, wurde den Sängern für diese Veranstaltung der Name „Die blauen Jungs vom Rhein“ gegeben.
Mit den Veranstaltern wurde vereinbart, dass der Auftritt „Der blauen Jungs vom Rhein“ durch einen Beitrag des 1. Akkordeon Club Niederkassel mitgestaltet würde. Hierdurch wurde wiederum das sehr häufig beim Singen von Shantys erklingende Akkordeon mit ins Spiel gebracht und somit war auch hier die Verbindung zum Wasser hergestellt. Auch das Repertoire der Akkordeonspieler wurde mit den Shantys der Chöre abgestimmt.
Liebe Leser/innen seien sie also gespannt auf diesen Ohrenschmaus, den sie sich keinesfalls entgehen lassen dürfen. Das Ganze findet am 16. Juni um 16:00 Uhr im Casino der Evonik statt.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, es wird jedoch um eine Spende gebeten.


Diese Website nutzt Cookies um z. B. durch Analyse des Besucherverhaltens die Website stetig zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.