MGV 1920 Evonik Lülsdorf e. V.

Wort und Bildbeiträge

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
auf den nachfolgenden Seiten sind nicht alle Aktivitäten des MGV Evonik dargestellt, dies würde sicherlich den angedachten Rahmen unserer Homepage sprengen. Bei Fragen oder Anregungen wenden sie sich  an  den Vorsitzenden oder eines der Vorstandsmitglieder.
Wir wünschen ihnen viel Spass.
» weiterlesen

Damit fing alles an....

Am 18. März 1920 trafen sich die auf der Urkunde verzeichneten Herren um den heutigen MGV 1920 Evonik Lülsdorf e. V. zu gründen.
 In der nunmehr fast 100jährigen Geschichte des Chores ist vieles geschehen. Dies können sie, liebe Leserin und lieber Leser, auf den entsprechenden Seiten unserer Homepage gerne nachlesen. Auch die Geschehnisse der letzten Jahre sind hier nur teilweise wiedergegeben worden. 
Für uns als Chor gilt ab sofort für jeden, es ist an der Zeit dies große Ereignis entsprechend vorzubereiten.
Deshalb läuft manch einem der Sänger  der Kopf schon heiß, damit ja nichts, und vor allen Dingen ja keiner, der es wissen muss, vergessen wird. Und das Ganze in einem dem Chor und seinen treuen Gästen entsprechendem Rahmen stattfindet.

Mit diesem Festakt, soll aber gleichzeitig die Verbundenheit des Chores zum jetzigen Werk  Evonik gezeigt und  gestärkt werden.
 
An dieser Stelle sei nur verraten, das Fest findet am 20. Juni 2020 um 16:00 Uhr in der Aula des Kopernikus Gymnasiums in Lülsdorf statt.
 
Über alles weitere werden sie in der örtlichen Presse und auf diesen Seiten informiert. 
 
Mit bestem Sängergruß
Jürgen  Schulz
1. Vorsitzender
» weiterlesen

Wir waren da...

Auf Einladung des SPD Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann waren einige Sänger des MGV Evonik und des MGV Frohsinn, beide in Lülsdorf beheimatet, in der Zeit vom 17. bis 20. Juli 2019 in Berlin.

Das gesamte Programm hat uns sehr gut gefallen und allen sicherlich weiteres Wissen, Verständnis und Einblicke in die Arbeit eines Abgeordneten im Bundestag gebracht.

Auch die Besuche in den einzelnen Instituten und Dokumentationszentren sowie die Stadtrundfahrten waren lohnenswert. 

Der erste Tag brachte uns gleich ins Dokumentationszentrum „Topographie des Terrors“. 

Am nächsten Tag wurde uns bereits um 8:30 Uhr die Arbeit der Friedrich-Ebert Stiftung näher gebracht. Um 12:30 Uhr ging es dann zum Sicherheits-Check und daran anschließend wurden wir durch das Reichstagsgebäude geführt.

Der Tag endete mit der Führung und Besichtigung des „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“. Hier wurden in aller Deutlichkeit die Gräuel taten des NS Regimes aufgezeigt. 

Um 9:30 Uhr am nächsten Tag wurde uns im Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Arbeit dieses Hauses vorgestellt. Danach erfolgte eine Stadtrundfahrt durch Berlin West und „Alt Ost“. Der Tag endete mit einer Führung über das Gelände des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit-„Stasi contra Kiez“.

Der Tag der Abreise wurde mit einem Besuch der Dauerausstellung „Alltag in der DDR“ und einem Rundgang über den Potsdamer Platz politisch abgeschlossen.

Auf der Rückfahrt mit der deutschen Bundesbahn haben wir noch lange im Zug über die einzelnen Punkte und Exkursionen gesprochen. Alle waren voll des Lobes, das hat sicherlich auch an der guten Vorbereitung durch den Mitarbeiter des Abgeordneten, Herrn Tim Romankiewicz und an den fundierten Ausführungen während der Stadtrundfahrten, des Fremdenführers Klaus, gelegen. Die sehr gute Fahrleistung des Fahrers soll aber auch nicht unerwähnt bleiben.

Leider war der Plenarsaal nicht zu besichtigen, und auch die Kuppel war nicht zu begehen. Jedoch der Vortrag und die Antworten des Abgeordneten Sebastian Hartmann zu den einzelnen Fragen der Mitreisenden haben uns dafür entschädigt.

Unter dem Strich: Es war toll, wir fahren gerne wieder nach Berlin.
» weiterlesen

Wir machen das...

Im Mai fragte der Bürgerverein für Lülsdorf - Ranzel an, ob der MGV Evonik bereit sei beim Seniorenfest, wie in den letzten Jahren, wiederum mitzuwirken.

Spontan wurde diese Frage bejaht, jedoch unter dem Vorbehalt, dass auch die Sänger und der Dirigent des Chores, Pavel Brochin, dazu bereit waren.

Leider musste unser Dirigent aus Termingründen absagen!!!

Da jedoch auch an den MGV Frohsinn die gleiche Frage gestellt wurde, und auch dieser bereits zugesagt hatte, ging es nun darum, für die Veranstaltung das Beste daraus zu machen.

Da ja, wie bereits bekannt, beide Chöre des Öfteren in der Vergangenheit einige Veranstaltungen gemeinsam gestaltet haben, lag es nahe, auch hier wiederum ein gemeinsames Projekt daraus zu machen.

Nach erfolgter Rücksprache der beiden Vorsitzenden der Chöre, Dieter Schumacher MGV Frohsinn und Jürgen Schulz MGV Evonik, stand für beide fest. „Wir machen das.“

Da Pavel Brochin, der Dirigent des MGV Evonik, den Termin nicht wahrnehmen konnte, einigte man sich darauf, dass Frau Birgit Rom, die Chorleiterin des MGV Frohsinn, diesen Part übernehmen würde.

Schnell einigte man sich auf das Repertoire. Jeder Chor schlug 3-4 Lieder vor, die dann zuerst im jeweiligen Chor eingeübt, und dann in gemeinsamen Proben vertieft werden sollten.

Auf dem Seniorenfest werden nachfolgende Lieder in dieser Reihenfolge zu Gehör gebracht werden:

·         Santiano
·         Schön ist der Morgen
·         Rum aus Jamaika
·         Stammbaum
·         Vive l`amour
·         Stääne

Mögliche Zugabe:

·         Amigos para siempre
» weiterlesen

"Die blauen Jungs vom Rhein"

Endlich ist es so weit…

Wie bereits in der örtlichen Presse veröffentlicht, findet in der Zeit von Freitag den 14. Juni bis Sonntag den 16. Juni das erste „Niederkasseler Festival“ statt. Dies Festival wird unter dem Motto „Wasser“ veranstaltet.

Beim lesen dieser Nachricht fiel mir ein, dass ich bereits vor ca. 2 Jahren alle Niederkasseler Chöre angeschrieben hatte, mit dem Ziel, ein solches Festival durchzuführen. Leider war die Resonanz seinerzeit fast null.

Umso erfreuter bin ich jetzt, dass es endlich gelungen ist, so etwas auf die Beine zu stellen, daher gilt mein ganz besonderer Dank den Initiatoren von probiblio und promusica, hier namentlich Frau Petra Brandl-Kirsch und Professor Friedemann Immer.

Im Zeitraum der Vorbereitung zu dieser Veranstaltung erreichte mich dann der Anruf von promusica ob der MGV 1920 EVONIK Lülsdorf e. V. nicht bereit sei, an dieser Veranstaltung mitzuwirken.

Spontan sagte ich zu, ohne dies mit den Chormitgliedern und unserem Dirigenten, Herrn Pavel Brochin, abgestimmt zu haben.

Beim nächsten Probentag (immer mittwochs um 16:30 Uhr im Casino der Evonik) stimmten sowohl die Chormitglieder als auch der Dirigent zu.

Um das vorzutragende Liedgut (es sollten weitestgehend Lieder gesungen werden die etwas mit Wasser zu tun haben,) auch mit einer entsprechenden Anzahl von Sängern durchführen zu können, nahm ich umgehend Kontakt zu Dieter Schumacher, Vorsitzender des MGV 1978 Frohsinn Lülsdorf e. V. mit dem Ziel auf, hieraus wiederum etwas gemeinsames im Bereich des Chorgesanges zu veranstalten. Nach Rücksprache mit seinen Sängern, kam umgehend das Ja.

Um nicht unter dem jeweiligen Namen des Chores aufzutreten, und die Kleidung der Sänger wieder den Bezug zum Wasser herstellen sollte, kam die Idee auf, die Sänger beider Chöre als „Die blauen Jungs vom Rhein“ auftreten zu lassen, so wird es denn auch wohl sein.

An dieser Stelle gilt mein ganz besonderer Dank einem Niederkasseler Geschäftsmann, der uns spontan einen Betrag zur Verfügung stellte, um die passende Kleidung für die Sänger zu beschaffen. Da es sich um Lieder handelt die etwas mit Wasser zu tun haben, wurden umgehend „Fischerhemden, Elbsegler Mützen und Halstücher bestellt. Es werden aber nicht nur Shantys, sondern auch bekannte Rheinlieder gesungen.

Freuen sie sich schon jetzt darauf, liebe Niederkasseler Bürger/innen, es wird mit Sicherheit ein tolles Konzert. Ich kann ihnen versichern, den Sängern macht das Einstudieren des Liedgutes sehr viel Spaß, man merkt es daran, mit welchen Enthusiasmus sie bei den Proben dabei sind. Auch Lieder in englischer Sprache gehen!!!

Einige der Lieder werden von unserem Dirigenten entsprechend neu getextet und arrangiert, weil es sich zum Teil um Lieder handelt, die in unserem Sprachraum seltener in der Originalsprache gesungen werden.

Unser Auftritt erfolgt am Sonntag dem 16. Juni um 12:00 Uhr im Casino der EVONIK.

Der Vollständigkeit halber muss noch erwähnt werden, dass es während der Pause „Der blauen Jungs vom Rhein“ einen Auftritt 1. Akkordeon-Club-Niederkassel e.V. geben wird. Auch hier wird der Schwerpunkt der gespielten Stücke sich mit dem Medium Wasser befassen. Auch hierzu viel Spaß.

Das von den „Blauen Jungs vom Rhein“ gesungene Repertoire umfasst nachfolgende Lieder:

1.   Conquest of Paradise (Vangelis)

2.   La Paloma (S. de Iradier)

3.   Schifferlied (F. Silcher)

4.   What shall we do? (traditional)

5.   Leinen los, Santiano (Santiano)

6.   Schön ist die Liebe im Hafen (C.G. von Bazant)

7.   Rum aus Jamaika (R. Germer)

8.   Lied vom braven Kapitän (I. Dunajevskij)

9.   Dort, wo der alte Rhein (G. Schmitt)

10.   Einmal am Rhein (W. Ostermann)

11.   Sailing (G. Sutherland)

12.   Da, wo die sieben Berge (W. Ostermann) 
» weiterlesen

Benefizkonzert


Am 2. Juni 2018 findet um 19:00 Uhr ein Benefizkonzert in der Emmaus Kirche in Lülsdorf  statt.  
Ausrichter dieses Konzertes sind der MGV Evonik unter der Leitung von Pavel Brochin, und der Kirchenchor  VoCapella unter der Leitung von Claudia Immer. 
Das Liedgut des VoCapella Chores besteht in der Hauptsache aus kirchlichen Liedern, wobei das Liedgut des MGV aus zum Teil kölschen Liedern besteht. 
Mit diesem Konzert möchten wir dazu beitragen , das erforderliche Geld für die neuen Kirchenfenster zu ersingen.



» weiterlesen

Vom Leben umgeben!

Unter diesem Slogan wird das St. Klara Hospiz in Troisdorf geführt.
Am 3. Mai trafen sich dort die Sänger des MGV Evonik um einem ihrer Mitglieder ein Ständchen zu bringen.
Unserem Chormitglied Norbert Eich wurde bei dieser Gelegenheit gleichzeitig die  Urkunde, und die  entsprechende Nadel vom Deutschen Chorverband für 60 Jahre Singen im Chor, überreicht.
Aber nicht nur unserem Chormitglied haben wir mit diesem, für ihn vollkommen überraschenden Besuch und Gesang, eine Freude bereitet.
Wie uns die Heimleitung mitgeteilt hat, haben alle Helferinnen und Helfer bei den Heimbewohner die Zimmertüren geöffnet, sodass diese sich auch an dem  Gesang erfreuen konnten.
Aber auch uns Sängern wird dieser Auftritt, der selbstverständlich unter der Leitung unseres Dirigenten Pavel Brochin stattfand, noch lange in Erinnerung bleiben.
» weiterlesen

Frühjahrskonzert 2018

Frühjahrskonzert 2018 im Casino der Evonik.
Gesamtleitung: Pavel Brochin
Solo am Flügel: Pavel Brochin
Sopranistin: Yulia Parnes
Drums: Vadim Caron
» weiterlesen

Neujahrsessen 2018

mit Besuch des Ranzeler Dreigestirn


 
Das Jahr 2018 fing nach der ersten Chorpobe, wie immer mittwochs um 16:30 Uhr im Casino der Evonik, für den Chor mit einem gemeinsamen Essen in der Krone in Ranzel an.
 
Zu diesem gemütlichen Neujahrsessen waren sowohl die Partnerinnen als auch erstmalig die inaktiven Mitglieder eingeladen.
 
Der Abend begann mit einem kalt- warmen Buffet, welches durch das Team der Krone, unter Leitung der Wirtin Frau Evelyn Stoikos, auf das Beste hergestellt und aufgetragen worden war. Es fehlte an nichts was der Magen aufnehmen konnte und wollte. Es reichte sogar noch in Teilen für plötzlich auftauchende unerwartete Gäste.
 
Es war ca. 20:00 Uhr als im Gastraum des Restaurants das Reisseler Dreigestirn samt seinem Gefolge auftauchte.
 
Diese Gelegenheit ließ sich der Vorsitzende des MGV natürlich nicht entgehen. Nach kurzer Rücksprache mit dem Leiter der Karnevalisten entschied er, das gesamte Schmölzche in den Saal, wo das gemeinsame Essen des Chores stattfand, einzuladen.
 
Unter großem Hallo zog dann die schicke Prinzessin Lisa I, ihre Lieblichkeit die Jungfrau Christiane und seine Deftigkeit der Bauer Manny samt der zum Gefolge gehörenden Mitglieder unter den Klänge eines Einmarsches zu den MGVlern ein. 
 
Die Freude des Chores und seiner Gäste wie auch die Freude der Karnevalisten zeigte sich darin, dass nach kurzer Begrüßung, unter Verteilung einiger Bützchen, und durch das obligatorische singen des Prinzessinnenliedes und einiger weitere Karnevalslieder aus dem bisherigen ruhigen Neujahrsempfang des MGV eine karnevalistische Stunde eingebaut wurde. Nach einhelliger Meinung aller Anwesenden war dies das i Tüpfelchen auf dem köstlichen Dessertbuffet des Hauses.
 
Nachdem sich der Vorsitzende in gebührlicher weise bei der Prinzessin für die Überreichung des Ordens bedankt hatte, und die durch den Chor gespendeten „Bierchen“ o. ä. geleert waren, zog sich das närrische Volk wieder in den Gastraum zurück. Es war toll mit euch liebe Freundinnen und Freunde der KG Rut-Wies Ranzel.
 
Für den Chor und seine Gäste war es wie zu hören war, ein sehr guter Start ins neue Sängerjahr, sodass die anstehenden Veranstaltungen, über die rechtzeitig berichtet werden wird, angegangen werden können.
 
In diesem Sinne wünsche ich dem Chor und ihnen, liebe Leserinnen und Leser noch ein gutes Neues Jahr 2018.
 
Zum Schluss, wie immer, bei unseren Pressemeldungen der Hinweis:
 
Die Proben des Männergesangverein 1920 Evonik Lülsdorf e. V. finden jeweils mittwochs von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr unter dem Dirigat von Pavel Brochin im Casino der Evonik an der Feldmühlestrasse statt. Jeder, auch wenn er bereits in einem anderen Chor singt, der Lust und Freude durch den Gesang erleben möchte, ist uns herzlich willkommen. Das mit den Liedern und den bösen Menschen kennen sie doch sicherlich, oder???? 
» weiterlesen

Festliche Stunde 2017

Unter dem Titel „Weihnachten naht“ veranstaltet der Männergesangverein 1920 Evonik Lülsdorf am 02. Dezember 2017 um 16:00 Uhr seine diesjährige „Festliche Stunde“.
 
Das Konzert findet unter der bewährten Leitung von Pavel Brochin im Casino der Evonik an der Feldmühlestrasse statt. 
Der Einlass ist um 15:00 Uhr. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht. Vor dem Konzert und in der Pause können Kaltgetränke erworben werden.
Die Männer haben traditionelle, und neuere Weihnachtslieder einstudiert.
Das Konzert wird durch den St. Daniel`s Chor aus Moskau, unter der Leitung von Vladislav Belikov, unterstützt. 
 
Der Chor ist in diesem Jahr bereits in der Auferstehungskirche in Niederkassel, im Kölner Dom sowie in der „Residenz am Dom“ aufgetreten.  
 
Lassen sie sich überraschen!!
 
Karten für das Konzert (Erwachsene 12,00€, Schüler und Studenten 8,00€, Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei) können bei allen Chormitgliedern erworben werden.
 

„Singen im Chor ...

... macht Spaß, hält jung, macht fit“. 

Unter diesem Motto findet jeden Mittwoch um 16:30 Uhr die wöchentliche Probe des Chores statt. Dazu noch ein Wort in eigener Sache vom Vorsitzenden des Männergesangverein 1920 Evonik Lülsdorf. Damit wir, wie in den letzten Jahren, als Chor gut bei Stimme bleiben, habe ich die Bitte an sie meine Herren, kommen sie mittwochs ins Casino der Evonik Lülsdorf und singen sie mit uns. Jeder ist herzlich willkommen, auch Männer mit Migrations-Hintergrund.
 

Wir sehen uns in der „Festlichen Stunde“ im Casino. 

Ihr Jürgen Schulz

» weiterlesen

Pressebericht

Auftritt des St. Daniels Chor Moskau

Auf Initiative des MGV 1920 Evonik Lülsdorf und seines Dirigenten Pavel Brochin trat der St. Daniels Chor Moskau am 22.07.2017 um 18:30 Uhr in der Auferstehungskirche in Niederkassel, Spicher Str. 6 auf.
Sergeij Tkachenko, Sergeij Eliseev, Dr. Vladislav Belikov und Sergeij Arkhangelskij begeisterten die Zuhörer.

Das Konzert stand nicht nur unter dem Zeichen der melancholisch-verträumten russischen Volksweisen und den weitausladenden Melodien russisch-orthodoxer Kirchenmusik, sondern die vier Sänger trugen auch Lieder westlicher Interpreten vor. So wurde z. B. durch den zweiten Tenor das Lied „Vor der Kaserne“ in einer hervorragenden Weise vorgetragen. Ach das Lied „Lady in red“, welches seine Bekanntheit durch den Sänger „Chris de Burgh“ erlangte, wurde vom Publikum der vollbesetzten Kirche begeistert aufgenommen und durch reichlichen Beifall belohnt. Als dann noch durch den zweiten Bass das durch Elvis Presley hinlänglich bekannte Lied „Love Me Tender“ erklang, nahm der Beifall kein Ende.

Begeistert und berührt vom russischen Liedgut waren auch die anwesenden Neu-bürger aus Russland. 

Die begeisterten Zuhörer wollten die Kirche ohne einige Zugaben erhalten zu haben nicht verlassen. Diesen Wünschen kamen die vier Sänger gerne nach.

Für den Vorsitzenden des MGV Evonik, Jürgen Schulz, steht fest, diese Gruppe werden wir nochmals einladen, das nächste Mal soll jedoch versucht werden, den Chor in der Vorweihnachtszeit zu engagieren, um den „Gänsehaut“-Effekt noch mehr zu erhöhen.

Die Männer des Chores fühlten sich in Niederkassel sehr gut aufgenommen, so der Chorleiter Dr. Vladislav Belikov, daher sehe er dem nächsten Auftritt für sich und seine Mitsänger mit Freude entgegen.

     





» weiterlesen

Weihnachtssingen

beim BV Niederkassel

Es Weihnachtet sehr….

Am 9. Dezember wird traditionsgemäß der Niederkasseler Weihnachtsmarkt durch den Bürgerverein ausgerichtet. Wir, die Sänger des Männergesangvereins 1920 Evonik Lülsdorf e. V. wurden gebeten aus unserem Repertoire einige Lieder zu singen.

Dieser Bitte des Vorsitzenden Thomas Schreitz, der auch Mitglied in unserem Chor ist, kommen wir natürlich gerne nach.

Wir wollen jedoch nicht, wie üblich, allein singen, sondern gemeinsam mit den Anwesenden Besucherinnen und Besuchern des Weihnachtsmarktes.

Eine entsprechende Anzahl von Text- und Notenblättern wird vorhanden sein, um dann mit ihnen zusammen liebe Leserin und lieber Leser, etwas Weihnachtstimmung in unser Niederkassel zu bringen.

Ich freue mich sie um 17:00 Uhr auf dem Rathausplatz begrüßen zu können.

Ihr Jürgen Schulz    

» weiterlesen

40 Jahre BV Niederkassel

Durch den Vorsitzenden des BV Thomas Schreitz, der Mitglied in unserem Chor ist, wurden wir gebeten zu diesem Jubiläum auf dem Marktpatz in Niederkassel einige Lieder aus unserem Repertoir vorzutagen. 
Für den MGV Evonik ist es eine Selbstverständlichkeit solchen Bitten nachzukommen, nicht nur weil wir ein Gemeinnütziger Verein sind, sondern um des singens wegen auftreten.
Nach Rücksprache mit unserem Dirigenten, Pavel Brochin, hatten wir  uns dann auf eine lockere Abfolge unseres Liedgutes geeinigt, sodass einem Auftritt nichts mehr im Wege stand.
Der Wettergot hatte dann auch ein Einsehen, sodaß wir entgegen unserer Geflogenheit, in der Öffentlichkeit im Choranzug aufzuteten, abweichen  konnten.
» weiterlesen

MGV Evonik Vorstand

MGV Geistingen Vorstand

In der Zeit vom 26. – 29. Mai 2016 findet in Kirchberg in Tirol das 3. Internationale Gesangvereinstreffen statt. Zu dieser Veranstaltung haben sich auf Initiative des Männergesangvereins 1920 Evonik Lülsdorf und der Männergesangverein 1874 Geistingen angemeldet. Um sich kennenzulernen und die entsprechenden gemeinsamen Interessen vorzubereiten, trafen sich der 1. Vorsitzende Markus Linten und der 2. Vorsitzende Andreas Eul vom MGV 1874 Geistingen mit Vertretern des MGV 1920 Evonik Lülsdorf im Café Blesgen in Hennef-Geistingen. Der Lülsdorfer Männerchor wurde vertreten durch den Geschäftsführer Wilfried Faßbender, den Kassierer Willi Hagedorn sowie den 1. Vorsitzenden Jürgen Schulz.

Man war sich in lockerer Runde sehr schnell einig, den Dirigenten zu bitten, entsprechendes Liedgut mit beiden Chören einzustudieren und dadurch zum Erfolg des Chores bei den Auftritten in Tirol beizutragen. Da beide Chöre unter dem Dirigat von Pavel Brochin singen, wurde entschieden, unter dem Namen „Rhein-Sieg-Chorgemeinschaft“ aufzutreten. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Möglichkeiten diskutiert, mit beiden Chören zukünftig gemeinsame Aktionen durchzuführen. 

Nachdem sich auch hier gemeinsame Interessen andeuteten, verabredete man, dies als eine der nächsten Aufgaben im Auge zu behalten und dadurch im Chorgesang schöne gemeinsame Stunden zu erleben, zum Beispiel im Rahmen eines gemeinsamen Konzerts in der Region.
 
 Damit sich die Sänger, die teilweise in Begleitung ihrer Partnerinnen fahren, im Vorfeld der gemeinsamen Auftritte in Tirol besser kennenlernen können, wurde entschieden, einen gemeinsamen Bus zu chartern. 

Gestartet wird am 26. Mai um 6:00 Uhr in Lülsdorf, dann geht es nach Geistingen, um dort die Mitreisenden zusteigen zu lassen. Ankunft in Kirchberg hoffentlich zum Zeitpunkt der offiziellen Begrüßung durch den Tourismusverband Kitzbühler Alpen-Brixental.

 

Mit freundlichen Grüßen 
» weiterlesen

MGV Evonik und MGV Geistingen

Kirchberg Tirol


 33 Gesangsvereine mit über 1.000 Sängern aus Österreich, Deutschland, Polen, Südtirol und der Schweiz boten musikalische Höhepunkte in Kirchberg in Tirol.
 Zum dritten Mal fand vom 26. bis 29. Mai das Int. Gesangsvereinstreffen in Kirchberg statt. Zu diesem treffen verabredeten sich die von Pavel Brochin dirigierten Männergesangvereine Geistingen1874 e. V. und der MGV 1920 Evonik Lülsdorf dort als ein gemeinsamer Chor aufzutreten. Bereits am Donnerstag, dem Fronleichnamstag, bereicherten die Gesangsvereine den Brixentaler Antlassritt mit ihrem schönen Gesang. Das gemeinsame Lied „La Montanara“, es waren über 1000 Sängerinnen und Sänger, sorgte nicht nur bei den Zuschauern bei der offiziellen Eröffnung am Dorfplatz für Gänsehautstimmung. Wer dies noch nicht erlebt hat, kann es kaum nachempfinden. 
 
 Richtig los ging es am Freitag, wo alle teilnehmenden Gesangsvereine bei einem traumhaften Sommertag zu den Berggasthöfen und Almhütten in Kirchberg und Aschau wanderten. Hier wurden alle Gäste bei toller Stimmung gesanglich unterhalten. Der Abend wurde ebenfalls recht musikalisch – hier gaben wieder die Gesangsvereine bei ihren Auftritten ihre Lieder zum Besten und anschließend folgte ein Konzert der Band „Press Brass“. 
 
 Am Samstag sorgten der feierliche Einmarsch aller Vereine und die darauffolgenden Auftritte bei Einheimischen und Gästen für Begeisterung. „Es freut mich ganz besonders, dass dieses Jahr wieder so viele Gesangsvereine teilgenommen haben. Das zeigt, dass das Event wieder ein voller Erfolg war!“, so Christoph Stöckl. Auf den zwei Bühnen gaben die Vereine ihr gesangliches Talent den ganzen Tag über zum Besten. Unser Auftritt war als sogenannter „Eisbrecher“ eingeteilt. Zu unserem normalen Programm erklatschten sich die Zuschauer noch zwei Zugaben. Es waren für uns alle ein paar unvergessliche Tage die wie im Flug vergingen.  | Die Veranstaltung in Kirchberg/Tirol hat bei beiden Chören ein solches Echo hervorgerufen, dass man sich spontan zu weiteren gemeinsamen Veranstaltungen verabredete. Am Sonntag wurden die Gesangsvereine noch am Dorfplatz von Kirchberg verabschiedet und jedem Teilnehmendem Verein wurde ein Erinnerungsgeschenk überreicht.                                                                                                                   |  
» weiterlesen

Pressebericht

Neues vom Männergesangverein 1920 Evonik Lülsdorf e. V.

Am Mittwoch, dem 06. Juli, waren die Mitglieder des Männergesangvereins 1920 Evonik Lülsdorf zum „Absingen“ eingeladen. Zu diesem geselligen Abend hatten die Lülsdorfer Sänger ihre Sangesbrüder vom MGV Geistingen 1874 eingeladen.

Gemeinsam mit den Geistingern hat bereits in der Zeit vom 26. bis 29. Mai 2016 eine Chorreise nach Kirchberg in Tirol stattgefunden. Dort fand das 3. internationale Chortreffen statt. An dieser Veranstaltung hatten sich weit über 1000 Sängerinnen und Sänger aus allen Teilen Europas angemeldet, um dort ihrem gemeinsamen Hobby, dem Singen, zu frönen. Es war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis.

Das gemeinsame „Absingen“ in Niederkassel fand auf der Anlage des Kleingartenvereins an der Waldstraße statt.  Bei herrlichem Sonnenschein trafen gegen 16:00 Uhr die ersten Lülsdorfer, und nach und nach auch die Geistinger Sangesfreunde ein.

Diese sehr gepflegte Anlage wurde bewusst gewählt, um dadurch auch die guten Kontakte und die Verbundenheit zu Niederkasseler Vereinen zu unterstreichen und zu dokumentieren, dass die Kultur in weiten Bereichen, aber auch die Geselligkeit ohne unsere Vereine in Niederkassel brach liegen würde.

An diesem lauen Sommerabend, einer von den wenigen bisher, wurde noch viel über die gemeinsame Reise, aber auch über zukünftige gemeinsame Veranstaltungen diskutiert.

Bei gutem Grillgut und hervorragenden Beilagen, diese wurden alle durch die Ehefrauen der Lülsdorfer Sänger zubereitet und zur Verfügung gestellt, ist so ganz nebenbei manch ein Gläschen Kölsch geleert worden. Dies war auch unbedingt erforderlich, da unser Chorleiter, Pavel Brochin, der mit seinem Sohn Filipp angereist war, es sich nicht nehmen ließ, das ein oder andere Lied anzustimmen, wodurch natürlich die Kehlen trocken wurden.

Bei der Verabschiedung der Geistinger Freunde, aber auch beim Auseinandergehen der Lülsdorfer Sänger, waren sich alle einig, auf derlei Geselligkeit wolle und könne man nicht verzichten, denn dies sei auch ein Stück Lebensfreude.

Wenn sie, lieber Leser, diese Erleben mit uns teilen wollen, sind sie herzlich eingeladen, uns bei unseren Chorproben, mittwochs in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr, im Casino der Evonik zu besuchen und mitzusingen. Die erste Chorprobe nach den Sommerferien findet am Mittwoch, dem 10. August statt. Wir alle, der gesamte Chor, freuen uns, sie dort begrüßen zu können.                                                                   

Jürgen Schulz                                                                                                    1. Vorsitzender

» weiterlesen

Pressebericht

Jede Menge Schlager auf Lager.
 
Unter diesem Titel wird das diesjährige Frühjahrskonzert des Männergesangverein 1920 Evonik Lülsdorf stattfinden. Das Konzert findet am 16. April 2016 um 16:00 Uhrstatt, der Einlass ist um 15:30 Uhr. Unter der bewährten Leitung von Pavel Brochin werden die Männer Schlager aus den 50ziger Jahren bis heute zu Gehör bringen. Als Kontrast zu den Männerstimmen, aber auch um dem Konzert einen noch frühlingshafteren Charakter zu verleihen, hat Irina Brochin mit den Damen des Bad Honnefer Damenchores e. V. ebenfalls entsprechendes Liedgut einstudiert. 
Das Konzert findet in diesem Jahr nicht wie bisher im Casino der Evonik Lülsdorf sondern in der Aula der Realschule in Mondorf statt. Es wird sicherlich für manch einen unserer treuen Besucher/innen eine Umgewöhnung sein, aber der Vorsitzende des MGV, Jürgen Schulz, ist überzeugt, dass das Konzert ein Erfolg werden wird. Zumal sich in unmittelbarer Nähe die Bushaltestelle der RSVG befindet. Karten für das Konzert (Erwachsene 12,00€, Schüler und Studenten 10,00€, Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei) können ab sofort bei allen Chormitgliedern erworben werden.
 

„Singen im Chor ...

... macht Spaß, hält jung, macht fit“. 

Unter diesem Motto findet jeden Mittwoch um 16:30 Uhr die wöchentliche Probe des Chores statt. Dazu noch ein Wort in eigener Sache vom Vorsitzenden des Männergesangverein 1920 Evonik Lülsdorf. Damit wir, wie in den letzten Jahren, als Chor gut bei Stimme bleiben, habe ich die Bitte an sie meine Herren, kommen sie mittwochs ins Casino der Evonik Lülsdorf und singen sie mit uns. Jeder ist herzlich willkommen, auch Männer mit Migrations-Hintergrund.
 

Wir sehen uns beim Frühjahrskonzert 

Ihr Jürgen Schulz

» weiterlesen

Festliche Stunde 2015

Weihnachtskonzert MGV 1920 Evonik Lülsdorf

Der Männerchor „MGV 1920 EVONIK Lülsdorf“ lädt zu seinem alljährlichen Weihnachtskonzert   
 
am Sonntag, dem 12. Dezember um 16:00 Uhr
 
 in das Casino des Werkes „Evonik Lülsdorf“ ein.
 
Das Weihnachtskonzert, bekannt unter dem Namen „Festliche Stunde“, ist seit Jahren ein Begriff in der Zuhörerschaft dieses alljährlichen Weihnachtskonzertes. Es ist ein gesanglicher Höhepunkt des Chores, der für diesen Termin im Sommer mit der Probenarbeit unter dem Chorleiter Pawel Brochin beginnt.

Der Vorstand und der Chorleiter haben wieder eine anspruchsvolle Konzertfolge aus verschiedenen Werken zusammengestellt. Die Zuhörer werden in eine Atmosphäre versetzt, die sie auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen soll. 

Als Gast-Chor treten die „ Candeligth Singers“ unter der Leitung von Volker Caspari auf. Die „Candeligth Singers“ sind ein gemischter Chor der Stadt Niederkassel, die sich bei vielen Auftritten einen Namen gemacht haben. Das vorgetragene Liedgut der „Singers“ ist ein Querschnitt aus bekannten und modernen Weihnachtsliedern, die gekonnt und anspruchsvoll vorgetragen werden.

In dieses Programm eingebettet ist die bekannte und bezaubernde Sopranistin, „ Claudia Immer“ aus Niederkassel - Rheidt, sie ist bekannt aus vielen öffentlichen Auftritten, auch als erfolgreiche Chorleiterin mehrerer Chöre im Stadtgebiet ist sie über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Begleitet wird sie bei ihrem Auftritt von Herrn Pawel Brochin am Flügel. 

Um ein gutes Konzert zu bieten, wird Herr Brochin seine Erfahrung einbringen und für einen guten Klang der „Festlichen Stunde „ sorgen.

Dies ist aber noch nicht der Gesamtablauf des Weihnachtskonzerts, für die Zuhörer gibt es noch eine gastronomische Überraschung. Die Gäste werden vor dem Konzert mit Gebäck und Kaffee verwöhnt und zum Abschluss wird ein warmes Abendessen serviert, bestehend aus Burgunderbraten mit Klößen und Rotkohl.     

Lassen Sie sich überraschen und verwöhnen. Für nur 18.00 € (Schwerbehinderte und Jugendliche 14,00€) können Sie dabei sein, nicht nur um einen musikalischen Genuss mit nach Hause zu nehmen, sondern auch noch Gaumenfreuden zu genießen. 

Die „Festliche Stunde“ findet am Sonntag, dem 12. Dezember 2015 im Casino der EVONIK Lülsdorf statt. Einlass ist um 15:30Uhr Konzertbeginn um 16:00Uhr. Karten können im Vorverkauf bei den Sängern und   telef. bei Jürgen Schulz Tel.: 02208 71756 erworben werden. 
» weiterlesen

Jahrehauptversammlung 2015

Ehrung der Jubilare

Sybille Miesen Schulz
» weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies um z. B. durch Analyse des Besucherverhaltens die Website stetig zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.